COVID-19: Aktuelle Informationen und Hinweise zu Hygiene- und Präventivmaßnahmen sowie Lieferketten. Mehr Informationen

  • Maßgefertigt in Deutschland
  • Persönliche Beratung
  • Über 50 Jahre Erfahrung
  • 1,4 Mio zufriedene Kunden
Qualifizierte Beratung

Vorlauftemperatur

Die Vorlauftemperatur bezeichnet die Temperatur des Heizungswassers, bevor dieses in der Heizungsanlage in Umlauf gebracht wird. Sie wird erzielt, indem das Wasser im Wärmeerzeuger der Heizungsanlage (dem Heizkessel) auf die vorab eingestellte Temperatur erwärmt wird. Die Vorlauftemperatur wird nach dem Austritt aus dem Heizkessel bzw. beim Eintritt in die erste Rohrleitung ermittelt. Sie ist in der Regel höher als die in den Heizkörpern ankommende Temperatur, da beim Durchfluss des Wassers von der Wärmequelle bis zum Heizkörper Wärmeverluste entstehen. Je höher die Vorlauftemperatur, desto höher ist die abgegebene Heizleistung. Gleichzeitig steigt mit der Vorlauftemperatur aber auch der für die Erwärmung benötigte Energieaufwand.

Die benötigte Vorlauftemperatur unterscheidet sich je nach Gebäude. Sie orientiert sich in der Regel an der Außen- sowie der gewünschten Raumtemperatur und hängt unter anderem von der Art des Heizungssystems und der Wärmedämmung des Gebäudes bzw. der Energieeffizienz der Gebäudehülle ab.

Zurück
TÜV Zertifiziert

Zertifizierte Produktion in eigenen deutschen Werken.

Mitglied Bundesverband Direktvertrieb

Seriöser Direktvertrieb zum Nutzen unserer Kunden.

Mitglied Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz

Zuhause in der Rollladen- und Sonnenschutzbranche.

Kunden-Service-Center

+49 (0) 203 / 40 64 40
Mo.- Do.: 8.00 - 17.00 Uhr,
Fr.: 8.00 - 16.30 Uhr

Kunden-Service-Center

+49 (0) 203 / 40 64 40
Mo.- Do.: 8.00 - 17.00 Uhr,
Fr.: 8.00 - 16.30 Uhr