COVID-19: Aktuelle Informationen und Hinweise zu Hygiene- und Präventivmaßnahmen. Mehr Informationen

  • Maßgefertigt in Deutschland
  • Persönliche Beratung
  • Über 45 Jahre Erfahrung
  • 1,4 Mio zufriedene Kunden
Qualifizierte Beratung

Smart Home

Alles rund um smarte Vernetzung und intelligenten Wohnkomfort

Smart Home wird auch als das Wohnen der Zukunft bezeichnet. Smart Home erhöht durch die Vernetzung wichtiger Gebäudefunktionen den Wohnkomfort und bietet darüber hinaus viele praktische Möglichkeiten, alltägliche Vorgänge zu automatisieren. Doch was ist Smart Home eigentlich? Was können moderne Technologien und wie hilfreich sind sie bei wichtigen Themen wie Energie sparen oder Einbruchschutz? Und wie sicher sind heutige Smart Home Technologien? Im HEIM & HAUS Magazin finden Sie Antworten auf viele Fragen rund das Thema Smart Home und wie sich bereits mit einfach zu installierenden, smarten Anwendungen überraschende Effekte erzielen lassen.

Smart Home ist ein Schlagwort, das im Bereich Bauen und Wohnen in aller Munde ist. Aber was ist Smart Home überhaupt? Smart Home bedeutet im Prinzip nichts anderes, als dass grundlegende Gebäudefunktionen wie Heizung, Lüftung oder Beleuchtung miteinander technisch vernetzt sind. Smart Home Vernetzungen lassen sich zudem fast unendlich erweitern. Beliebte Smart Home Funktionen sind auch die automatisierte Rollladen- und Markisensteuerung, Home-Entertainment in allen Räumen, automatische Verschattung oder das zentrale Schließen aller Türen und Fenster per Knopfdruck, um nur einige zu nennen.

Wozu Smart Home?

Ein Smart Home erhöht in erster Linie den Wohnkomfort. Denn alltägliche Vorgänge wie Türen abschließen, Lampen an- und ausschalten oder die Bedienung von Heizkörpern und Rollläden führt ein Smart Home ganz von allein aus. Dazu werden im Vorfeld individuelle Smart Home Szenarien festgelegt, die bestimmen, was wann wie ausgeführt werden soll. Ein Smart Home kann aber noch viel mehr, als Bewohnern das Alltagsleben zu erleichtern. Auch im Bereich Einbruchschutz punktet ein Smart Home mit Funktionen wie Anwesenheitssimulation, wenn die Bewohner im Urlaub sind, sowie mit vernetzten Anwendungen wie Tür- und Fensterkontakten, Internet-Kameras oder speziellen Alarmszenarien im Einbruchsfall, bei dem die Bewohner per Handy-Nachricht in Echtzeit über den Vorfall informiert werden. Smart Home ist zudem ein wichtiger Faktor beim Energiesparen: Durch eine automatisierte und bedarfsgerechte Heizungsleistung lässt sich nachweislich Energie sparen. Es gibt also viele Möglichkeiten, Smart Home Funktionen zu nutzen und sie auf die ganz persönlichen Bedürfnisse abzustimmen.

Wie wird ein Haus zum Smart Home?

Bereits in heutigen Zeiten kann in einem Smart Home fast jeder Vorgang automatisiert werden. Grundsätzlich unterscheidet man bei Smart Home zwischen fest installierten Lösungen und Anwendungen zur Nachrüstung. Fest installierte Smart Home Lösungen werden in der Regel bei Neubauten installiert. Dabei werden spezielle Kabel im Haus verlegt – auch BUS Installation genannt – über die die einzelnen Funktionen vernetzt werden. In allen anderen Fällen werden Smart Home Lösungen in Form von Nachrüst-Anwendungen installiert. Diese Anwendungen kommunizieren per Funk miteinander. Per Funksensor lassen sich demnach viele Funktionen im und am Haus ganz einfach automatisieren. Smart Home lässt sich zum Beispiel auf Rollläden anwenden, die Innen- und Außenbeleuchtung oder auch die Markisensteuerung. HEIM & HAUS bietet für Markisen auf Wunsch die Installation spezieller Wetter-Sensoren an, mit denen der Garten im Handumdrehen smart wird: Sonnen-, Wind- und Regenwächter steuern die Markise automatisch und angepasst an die aktuellen Wetterbedingungen.

Worauf sollte man bei Smart Home achten?

Viele stellen sich die Frage: Wie sicher ist ein Smart Home? Wie in fast allen technischen Bereichen entwickelt sich der Smart Home Markt rasant. Dementsprechend werden auch Smart Home Sicherheitsmaßnahmen ständig verbessert. Wer sich für Smart Home-Lösungen interessiert, sollte aber unbedingt auf bewährte Produkt-Qualität und einen vertrauenswürdigen Anbieter achten. Wichtig ist auch eine individuelle Beratung durch einen Smart Home Experten, damit man später über genau die Funktionen verfügt, die gewünscht und benötigt sind. Nicht zu vergessen ist die Bedienung der Smart Home Anwendungen. Die Bedienung eines Smart Home sollte einfach, sicher, zuverlässig und möglichst selbsterklärend sein. Zu guter Letzt gilt es auch, typische Smart Home „Anfängerfehler“ zu vermeiden. Welche das sind, wie sicher Smart Home heute ist und vieles mehr erfahren Sie im Magazin von HEIM & HAUS.

TÜV Zertifiziert

Zertifizierte Produktion in eigenen deutschen Werken.

Mitglied Bundesverband Direktvertrieb

Seriöser Direktvertrieb zum Nutzen unserer Kunden.

Mitglied Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz

Zuhause in der Rollladen- und Sonnenschutzbranche.

Kunden-Service-Center

+49 (0) 203 / 40 64 40

Mo.-Do.: 8.00 – 17.00, Fr.: 8.00 – 16.30 Uhr

Kunden-Service-Center

+49 (0) 203 / 40 64 40

Mo.-Do.: 8.00 – 17.00, Fr.: 8.00 – 16.30 Uhr