COVID-19: Aktuelle Informationen und Hinweise zu Hygiene- und Präventivmaßnahmen sowie Lieferketten. Mehr Informationen

  • Maßgefertigt in Deutschland
  • Persönliche Beratung
  • Über 45 Jahre Erfahrung
  • 1,4 Mio zufriedene Kunden
Qualifizierte Beratung

Aktuelle Informationen zu COVID-19

Schutz- und Hygienemaßnahmen l Lieferzeiten l Häufige Fragen

Aktuelle Informationen

Maßnahmen von HEIM & HAUS
Lieferzeiten
Häufige Fragen

Liebe Kundinnen und Kunden, 

Die Corona-Krise hat weltweit Auswirkungen auf die Gesundheit, aber auch auf das Wirtschaftsgeschehen und insbesondere auf die Lieferketten und Verfügbarkeiten von Rohstoffen und Vorprodukten.

Auch für uns steht der Schutz der Gesundheit von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie unserer Kundinnen und Kunden an erster Stelle. 
Daher befolgen wir die Empfehlungen des Robert Koch Institutes sowie der Gesundheitsämter und behördliche Auflagen seit Pandemie-Ausbruch gewissenhaft und leisten unseren Beitrag zur Verlangsamung der Ausbreitung des Corona-Virus. 

Wir möchten Sie hier über unsere Maßnahmen und aktuelle Auswirkungen auf Lieferzeiten informieren und haben Antworten auf häufige Fragen kompakt für Sie zusammengefasst. 

Qualifizierte Beratung

Wir beraten Sie gerne persönlich bei Ihnen zuhause unter der Einhaltung von Sicherheits- und Präventivmaßnahmen. Alternativ können Sie auch eine individuelle Bedarfsermittlung per Telefon, WhatsApp oder Facetime vereinbaren.

Wir montieren weiter

Entsprechend der Leitlinien gegen Ausbreitung des Coronavirus der Bundesregierung sowie der Handlungsempfehlungen und Regeln der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) führen wir unsere handwerklichen Tätigkeiten durch - stets unter Wahrung des empfohlenen und das Infektionsrisiko fast gänzlich ausschließenden Sicherheitsabstandes von 2 Metern.

Schutz- und Hygienemaßnahmen von HEIM & HAUS

Allgemeine Maßnahmen 

HEIM & HAUS hat bereits Ende Februar 2020 begonnen, umfangreiche Maßnahmen zum Schutz von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, Kundinnen und Kunden sowie unseren freiberuflichen Partnern umzusetzen. Diese Maßnahmen wurden und werden fortlaufend an die sich verändernden Umstände angepasst. Reisen, Veranstaltungen und Besuche wurden auf ein geschäftskritisches Minimum reduziert; all unsere Standorte werden noch häufiger und gründlicher gereinigt und desinfiziert, und alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter befolgen noch strengere Hygienerichtlinien. Besprechungen und Meetings finden per Video-Konferenz statt. In unseren Werken und Verwaltungen wurden umfangreiche Kontaktsperren eingeführt und Arbeitsbereiche so klein wie möglich organisiert. Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die zu einer Risikogruppe gehören, sind mit einem mobilen Arbeitsplatz ausgestattet worden. 

Hygienemaßnahmen bei der Montage und Kundendienst 

Bei der fachgerechten Montage durch unsere autorisierten Montagepartner haben wir unsere Sicherheits- und Präventivmaßnahmen selbstverständlich erhöht. Entsprechend der Leitlinien gegen Ausbreitung des Coronavirus der Bundesregierung sowie der Handlungsempfehlungen und Regeln der Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin (BAuA) führen wir unsere handwerklichen Tätigkeiten durch - stets unter Wahrung des empfohlenen und das Infektionsrisiko fast gänzlich ausschließenden Sicherheitsabstandes von 2 Metern.

Der Arbeitseinsatz wird vor Terminantritt mit dem Kunden - z.B. hinsichtlich Abstands- und Hygenieregeln - abgestimmt und der Kunde über alle Sicherheitsmaßnahmen informiert.

Ein Abstand von 2 Metern zum Kunden sowie ggf. - wenn arbeitstechnisch nicht zwingend erforderlich - zu Kollegen wird während der gesamten Durchführung des Auftrags eingehalten. Dieser Abstand wird auch beim Unterzeichnen von Abnahmen, Aufmaßen etc., bei der Bezahlung per EC-Cash und bei der Produktübergabe gewährleistet.

Wir streben eine völlig kontaktlose Durchführung unserer Arbeiten - auch bei der Bezahlung - in Kundendienst und Montage an. 

Hygienemaßnahmen bei der persönlichen Beratung 

Im Falle einer persönlichen Beratung bei Ihnen zuhause werden selbstverständlich die Leitlinien und Empfehlungen des Robert Koch Instituts und der Gesundheitsämter umgesetzt. Dies bedeutet, dass wir Sie stets unter Einhaltung der gültigen Hygiene- und Abstandsregelungen und nur nach vorheriger Abstimmung und Risikoeinschätzung beraten. 

Weitere Maßnahmen

Zur Unterstützung des Hilfsnetzwerks "Auerbach hilft" hat HEIM & HAUS zu Beginn der Pandemie tausende Meter des raren Gummis für die Produktion von Behelfsmasken gespendet. Insgesamt kann die Aktionsgruppe mit dem zur Verfügung gestellten Material 3.000 Behelfsmasken nähen. Für den eigenen Betrieb hat HEIM & HAUS selbst 1.000 Exemplare in Auftrag gegeben.
Zur vollständigen Pressemitteilung

Allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern werden regelmäßig und kostenfrei Selbsttests zur Verfügung gestellt. im Sommer 2021 ist HEIM & HAUS gemeinsam mit seinen Betriebsärzten der Impfkampagne beigetreten und konnte allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in der Zwischenzeit ein Impfangebot unterbreiten.

Auswirkungen auf Lieferzeiten

Dank frühzeitiger und konsequenter Einführung und Umsetzung umfangreicher Schutz- und Hygeniemaßnahmen in unseren Werken und einer hohen Kundennachfrage konnte HEIM & HAUS seit Beginn der Pandemie seine Produktion ohne Unterbrechung vollumfänglich aufrecht erhalten.

Die verantwortungsvolle Berücksichtigung unserer Handlungsempfehlungen zur "kontakfreien" Montage durch alle HEIM & HAUS Montagepartner haben uns weiterhin ermöglicht, ohne Unterbrechung unserer handwerklichen Arbeit während der gesamten Corona-Krise nachzukommen.

Die weltweit sprunghaft angestiegene Nachfrage nach Rohstoffen führt zu horrenden Preissteigerungen und bisher völlig unbekannten branchenübergreifenden und internationalen Lieferengpässen.

Auch HEIM & HAUS sieht sich mit temporären und teilweise sehr kurzfristig auftretenden Lieferausfällen von Vorprodukten (wie beispielsweise PVC, Glas, Aluminium, Stahl oder Elektronikkomponenten) konfrontiert.

Teilweise berufen sich unsere Kernlieferanten bereits auf „höhere Gewalt“ (Erklärung des Force-Majeure-Falls) und sind nicht mehr in der Lage Lieferzeiten verbindlich zu nennen und einzuhalten. Es wird vor kurzfristig auftretenden Versorgungsengpässen gewarnt.

In Kombination mit einer sehr hohen Nachfrage nach unseren Bauelementen und einer Vollauslastung unserer Produktionswerke und Handwerkspartner, können auch wir leider längere Lieferzeiten als in „normalen Zeiten“ nicht mehr vermeiden und kommunizieren diese.

Auch kurzfristige Terminverschiebungen können vereinzelt vorkommen und sind nicht immer zu vermeiden. Wir weisen darauf hin, dass Schadensersatzansprüche oder Preisnachlässe nicht geltend gemacht werden können. Bereits im Voraus möchten wir uns für Ihre Geduld, die Sie für die Verzögerung und die besonderen Umstände aufbringen bedanken

Wir bedanken uns bei unseren Kundinnen und Kunden nicht nur für das große Vertrauen und die sehr gute Auslastung, sondern auch für das entgegengebrachte Verständnis bei etwaigen und nicht immer zu vermeidenden, erhöhten Lieferzeiten.

Vielen Dank!

Häufig gestellte Fragen

Alle Antworten einblenden
Alle Antworten ausblenden
  • Gibt es Auswirkungen auf die Lieferzeiten?

    Wir arbeiten mit Hochdruck daran, dass Ihre Produkte schnellstmöglich produziert und montiert werden. Es kann weiterhin unter Umständen aus den genannten Gründen zu kurzfristigen, unvermeidbaren Terminverschiebungen kommen. Aufgrund der Vollauslastung unserer Produktionsstätten sowie massiver Störungen von Lieferketten sowie temporär und teilweise sehr kurzfristig auftretenden Leiferausfällen von Vorprodukten ( wie bspw. PVC, Glas, Aluminium oder Elektronikkomponenten) können auch wir längere Lieferzeiten als üblich nicht vermeiden und kommunizieren diese. 

    In diesem Fall informieren wir Sie und bitten Sie aufgrund der aktuellen, besonderen Situation um Ihr Verständnis und Ihre Geduld.

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Findet meine Montage trotzdem statt?

    Alle geplanten Montagen sollen wie vereinbart stattfinden und wir freuen uns Ihr Bauelement zu montieren. Die Montage findet selbstverständlich mit Abstand und unter Einhaltung von Hygiene- und Präventivmaßnahmen statt - stets unter Wahrung des empfohlenen und das Infektionsrisiko fast gänzlich ausschließenden Sicherheitsabstandes von 2 Metern. Wir streben eine völlig Kontaktlose Durchführung unserer Arbeiten in Kundendienst und Montage an. 

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Welche Vorsichtsmaßnahmen trifft HEIM & HAUS?

    HEIM & HAUS hat seit Pandemie-Ausbruch zahlreiche innerbetriebliche Maßnahmen zur Verlangsamung der Ausbreitung von COVID-19 umgesetzt und orientiert sich hierbei maßgeblich an den Leitlinien und Empfehlungen des Robert Koch Instituts und der Gesundheitsämter. 

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

  • Kann ich ganz normal einen Beratungstermin vereinbaren?

    Auch in dieser besonderen Zeit sind wir weiterhin in ganz Deutschland für Sie da und Sie können ganz normal einen persönlichen Beratungstermin vereinbaren. Die HEIM & HAUS Fachberater achten auf den Abstand sowie die Einhaltung von Hygiene- und Präventivmaßnahmen. Eine Beratung findet erst nach vorheriger Abstimmung und gemeinsamer Risikoabschätzung statt. 
    Alternativ bieten wir Ihnen die Möglichkeit, dass wir gemeinsam mit Ihnen eine individuelle Bedarfsermittlung per Telefon, WhatsApp oder Facetime durchführen. 

    War diese Antwort hilfreich? Ja Nein

Konnten wir Ihre Frage nicht beantworten? Welche Information fehlt Ihrer Meinung nach?
TÜV Zertifiziert

Zertifizierte Produktion in eigenen deutschen Werken.

Mitglied Bundesverband Direktvertrieb

Seriöser Direktvertrieb zum Nutzen unserer Kunden.

Mitglied Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz

Zuhause in der Rollladen- und Sonnenschutzbranche.

Kunden-Service-Center

+49 (0) 203 / 40 64 40
Mo.-Do.: 8.00 - 17.00,
Fr.: 8.00 - 16.30 Uhr

Kunden-Service-Center

+49 (0) 203 / 40 64 40
Mo.-Do.: 8.00 - 17.00,
Fr.: 8.00 - 16.30 Uhr