COVID-19: Aktuelle Informationen und Hinweise zu Hygiene- und Präventivmaßnahmen sowie Lieferketten. Mehr Informationen

  • Maßgefertigt in Deutschland
  • Persönliche Beratung
  • Über 45 Jahre Erfahrung
  • 1,4 Mio zufriedene Kunden
Qualifizierte Beratung
Innenansicht eines ausgefahrenen Vario-Volants in hellgrau

Sonnenschutz

Markisen-Volant: Mehr als nur Dekoelement

Sichtbare Gelenkarme bei eingefahrener Markise oder störende Blendeffekte bei tiefstehender Sonne? Für unterschiedliche Aspekte bieten Markisen-Volants die Lösung. Wird ein Volant auf den ersten Blick insbesondere als dekorativer Abschluss der Markise wahrgenommen, weist er darüber hinaus noch weitere nützliche Eigenschaften auf, die den Komfort im Außenbereich zusätzlich erhöhen. Dabei sorgen verschiedene Formen und Designs des Volants für eine perfekte Eingliederung in das Gesamtbild der Markise.
 

Vom Dekoaspekt bis hin zum Schutz der Markise

Markisen-Volants übernehmen vielseitige Aufgaben. Während häufig der Dekoaspekt im Vordergrund steht, gibt es viele weitere Bereiche, in denen ein Markisen-Volant punkten kann. Ein Volant ist am Ende des Ausfallprofils befestigt und somit auch in eingefahrenem Zustand jederzeit sichtbar. Er bildet einen optischen Abschluss, wobei die Gelenkarme der Markise bei nicht offenen Modellen, ohne großen Aufwand, verdeckt werden.

Da der Volant senkrecht nach unten verläuft und sowohl bei ein- als auch bei ausgefahrenem Markisentuch sichtbar ist, wird er im Bereich der Gastronomie oder im Einzelhandel oft zu Werbezwecken genutzt und mit dem Firmennamen oder Markenlogo bedruckt. Aber auch im Privatbereich lässt sich ein Volant häufig personalisieren und auf Wunsch beschriften.

Bei offenen und halboffenen Gelenkarmmarkisen übernimmt der Volant zudem eine Funktion als Abdeckung und Schutz. Bei eingerolltem Markisentuch schützt er die Konstruktion der genannten Markisenarten und trägt somit zur Langlebigkeit des Sonnenschutzelements bei.

Zusätzlicher Sonnen- und Blendschutz mit Volant

Sonnenschutz

Sichtschutz

Blendschutz

Einen weiteren Beitrag leistet ein Markisen-Volant auch beim Thema Sonnenschutz. Dort ist er vor allem dann von Bedeutung, wenn die Sonne am Morgen oder am Abend frontal auf den Terrassenbereich scheint oder zu einem bestimmten Zeitpunkt besonders tief steht. Durch die Senkrechtbeschattung hält die textile Borte Blendungen fern. Da der Volant meist in individuellen Maßen angefertigt wird, variiert die zusätzlich gegebene Schattenfläche.

Je größer der Volant ist, desto mehr Blend-, Sicht- und Sonnenschutz besteht letzten Endes. Prinzipiell lässt sich allerdings sagen, dass bereits ein standardmäßiger Volant mit einer Länge um die 20cm ausreichend ist, um zusätzlich Schattenfläche und Schutz vor störenden Sonnenstrahlen zu bieten.

Markisen-Volant: Diese Varianten gibt es

Damit am Ende ein harmonisches Gesamtbild entsteht, sind oftmals verschiedene Designs, Formen und Farben für den Volant wählbar.

Die möglichen Formen variieren dabei von gerade über klassisch gewellt, tief oder eng gewellt bis hin zu gezackt. Aber auch eine Mischung aus gewellt und gerade ist möglich. Der Klassiker unter den Volantformen ist die gewellte Variante. Die gerade Volantform wird besonders bei modernen Architekturen verwendet, da sie die klaren Linien der Bauweise unterstreicht.

Genauso wie die Form lassen sich auch Farbe und Design des Volants individuell zusammenstellen. Am häufigsten wird dabei das Design und die Farbe des Markisentuchs verwendet, um ein einheitliches Bild zu erschaffen. Aber auch eine Mischung ist in vielen Fällen möglich. Dies bedeutet, dass ein beispielsweise gestreiftes Markisentuch mit einem unifarbenen Volant kombiniert werden kann.

In der Regel werden für Volants die gleichen Stoffarten wie für Markisentücher genutzt. Hier kommen meist Polyacryl oder Polyester zum Einsatz. Acrylstoffe bieten den Vorteil, dass sie spinndüsengefärbt werden, was bedeutet, dass die Farbpigmente bereits während der Herstellung der Fasern in diesen eingelagert werden. So sind Markisentücher und auch Volants aus Polyacryl besonders farb- und lichtecht.

Vario-Volant: Variabler Sicht- und Sonnenschutz

gelb/grüne Markise mit ausgefahrenem Vario-Volant Frontansicht
ausgefahrener Vario-Volant in gelb/grün von Innen
Nahaufnahme eines ausgefahrenem Vario-Volants mit rotem Markisentuch
grauer, ausgefahrener Vario-Volant von Innen

Der Vario-Volant ist eine spezielle Variante des Markisen-Volants. Der große Unterschied zu standardmäßigen Volants liegt darin, dass der Vario-Volant stufenlos ein- und ausfahrbar ist. Es handelt sich somit um eine Art zweite, senkrechte Markise.
Da der Vario-Volant im Ausfallprofil integriert ist, verschwindet er fast unsichtbar in einem dezenten Gehäuse am Ende des Ausfallprofils, wobei für die Bedienung ein klassischer Kurbelantrieb oder aber ein elektrischer Antrieb gewählt werden kann.

Weil der Vario-Volant im Gegensatz zu Standard-Volants individuell verstellbar ist, bietet er flexiblen Sonnen- und Blendschutz, je nach Sonnenstand.

Doch nicht nur der Schattenbereich vergrößert sich bei der Verwendung eines Vario-Volants in hohem Ausmaß, auch die Privatsphäre zu den Nachbargrundstücken kann durch die textile Borte erweitert werden. Durch seine weit ausfahrbare Länge bietet er im Vergleich zu herkömmlichen Volants einen effektiven Sichtschutz.
Neben dem herkömmlichen Markisenstoff steht für das Tuch des Vario-Volants häufig auch Screen-Stoff zur Auswahl, wie er auch bei Textilscreens verwendet wird. Das besondere Gewebe erlaubt tagsüber einen leichten Lichteinfall und von innen eine schemenhafte Durchsicht nach draußen, hält von außen aber neugierige Blicke fern.

stufenlos ein- und ausfahrbar

verschwindet fast unsichtbar

flexibler Sonnen- und Blendschutz

effektiver Sichtschutz

So auch bei dem Markisenmodell Deluxe GRANDE VARIO von HEIM & HAUS, bei dem der bündig ins Ausfallprofil integrierte Vario-Volant in verschiedenen Längen und je nach Wunsch und Ausfall mit Markisenstoff oder lichtdurchlässigem Screen-Stoff angefertigt wird.

Deluxe GRANDE VARIO von HEIM & HAUS

Hier klicken um mehr zu erfahren!

Markise: Mit oder ohne Volant?

Die Wahl einer Markise mit oder ohne Volant hängt von verschiedenen Faktoren und natürlich ganz vom persönlichen Geschmack ab. So ist bei einigen Modellen aufgrund der Konstruktion gar kein Volant integrierbar. Insbesondere bei Kassettenmarkisen übernimmt das Gehäuse bereits selbst den Schutz von Markisentuch und Mechanik und sorgt in eingefahrenem Zustand zudem für eine geschlossene Optik. Bei offenen oder halboffenen Markisenmodellen hingegen kann ein Volant als Abdeckung fungieren und so die Konstruktion schützen.

Ist die Terrasse oder der Balkon so nach Osten oder Westen ausgerichtet, dass tiefstehende Sonnenstrahlen häufig stören und blenden, kann ein Volant zusätzlichen Komfort und Blendschutz bieten. Insbesondere Vario-Volants ermöglichen dabei eine flexible Senkrechtbeschattung, da sie im Vergleich zu herkömmlichen Volants ein- und ausfahrbar sind. Diese Eigenschaft ist auch in eng bebauten Gebieten von Vorteil, denn durch ihre weit ausfahrbare Länge schaffen sie ein hohes Maß an Sichtschutz und Privatsphäre.

Richtige Reinigung und Pflege

Ebenso wie das Markisentuch sollte der Volant regelmäßig gereinigt werden. Schmutz kann mit Wasser und einer Wurzelbürste vorsichtig ausgereinigt werden. Um die Langlebigkeit zusätzlich zu verlängern wird dazu geraten, einen klassischen Stoff-Volant in den Wintermonaten vom Ausfallprofil zu entfernen und geschützt zu lagern.

So bietet ein Volant für lange Zeit seine vielfältigen Vorteile als Sonnen-, Blend- und Sichtschutz.

TÜV Zertifiziert

Zertifizierte Produktion in eigenen deutschen Werken.

Mitglied Bundesverband Direktvertrieb

Seriöser Direktvertrieb zum Nutzen unserer Kunden.

Mitglied Bundesverband Rollladen und Sonnenschutz

Zuhause in der Rollladen- und Sonnenschutzbranche.

Kunden-Service-Center

+49 (0) 203 / 40 64 40
Mo.-Do.: 8.00 - 17.00,
Fr.: 8.00 - 16.30 Uhr

Kunden-Service-Center

+49 (0) 203 / 40 64 40
Mo.-Do.: 8.00 - 17.00,
Fr.: 8.00 - 16.30 Uhr